SARS-CoV-2

Allgemeines

COVID-19 (Abkürzung für englisch coronavirus disease 2019, deutsch Coronavirus-Krankheit-2019, in deutschsprachigen Ländern umgangssprachlich auch nur Corona oder Covid genannt) ist eine meldepflichtige Infektionskrankheit. Sie wird verursacht vom neuartigen Coronavirus SARS-CoV-2 und hat ein breites, unspezifisches Symptomspektrum. Das Virus wurde erstmals im Dezember 2019 in Wuhan (Volksrepublik China) beschrieben. Es verbreitete sich sehr schnell weltweit und ist Ursache der COVID-19-Pandemie. Bis 6. Juni 2021 wurden weltweit mehr als 172 Millionen COVID-Infizierte registriert; die Dunkelziffer in vielen Ländern ist hoch. Über 3,7 Millionen Menschen wurden als Todesopfer im Zusammenhang mit einer COVID-Erkrankung registriert; auch hier ist die Dunkelziffer hoch.

Die Ansteckung mit SARS-CoV-2 erfolgt durch Tröpfcheninfektion (Einatmen virusbehafteter Aerosole), insbesondere bei Aufenthalt in geschlossenen, (zu) wenig gelüfteten Räumen. Das Robert Koch-Institut (RKI) hat die Möglichkeit einer Schmierinfektion durch kontaminierte Oberflächen nicht ausgeschlossen. Zur Vermeidung einer Infektion werden räumliche Distanzierung („social distancing“), Kontaktbeschränkung, das Tragen einer medizinischen Schutzmaske und Hygienemaßnahmen empfohlen.

Vieles deutet darauf hin, dass die Ausbreitung von COVID-19 zur weltweiten Pandemie insbesondere durch „Superspreading“ begünstigt wurde.

Die Inkubationszeit von COVID-19 beträgt durchschnittlich fünf bis sechs Tage; zwischen Ansteckung und dem Auftreten erster Symptome können aber auch bis zu zwei Wochen vergehen. Vereinzelt treten erste Symptome schon innerhalb von 24 Stunden nach der Ansteckung auf. Besonders tückisch ist, dass ein Infizierter bereits Tage vor dem Auftreten erster Symptome, und auch noch nach deren Abklingen, ansteckend sein kann.

Der Krankheitsverlauf ist unspezifisch und kann stark variieren. Laut Schätzung des RKI haben 55 bis 85 % der Infizierten spürbare Beschwerden und/oder zeigen erkennbare Anzeichen einer Erkrankung (Symptome) oder typische Symptomkombinationen (Syndrom) einer COVID-19-Erkrankung (Manifestationsindex); die übrigen Infizierten sind beschwerdefrei und zeigen keine Symptome, sind also asymptomatisch erkrankt (können das Virus aber dennoch potenziell weiterverbreiten). Bei rund 81 % der registrierten Erkrankungen ist ein leichter Verlauf mit Fieber oder einer leichten Lungenentzündung, trockenem Husten und Müdigkeit zu beobachten. Weniger häufig sind eine verstopfte Nase, Kopfschmerzen, Halsschmerzen, Gliederschmerzen, Bindehautentzündungen, Durchfall, Erbrechen, Geschmacks- und Geruchsverlust, Hautausschlag oder Verfärbung von Fingern oder Zehen. Bei etwa 14 % der Fälle ist der Verlauf schwerer, und in etwa 5 % so schwer, dass eine intensivstationäre Beatmung der Patienten erfolgen muss. Bei schwerem COVID-Verlauf erkranken die Infizierten an einer beidseitigen Lungenentzündung, erleiden akutes Lungenversagen und können auch sterben. Beobachtet wurden außerdem krankhafte Prozesse der Leber, des zentralen Nervensystems,[16] der Nieren, der Blutgefäße und des Herzens.

Anhaltende Beschwerden nach der Erkrankung, auch „Long COVID“ genannt, kommen relativ häufig vor – sowohl bei anfänglich schwer Erkrankten auch auch bei jungen, gesunden, anfänglich nur leicht Erkrankten. Sie können zu langanhaltenden chronischen Beschwerden in vielen Organsystemen führen.
Bei über 100.000 Teilnehmern von COVID-Impfstudien dagegen wurden (Stand Dezember 2020) keine Hinweise auf Long Covid beobachtet. Long Covid ist Thema laufender Forschung.

COVID-19 wird seit Beginn der Pandemie intensiv erforscht. Die Ergebnisse werden international geteilt. Es ist üblich, aktuelle Studien online als Preprints zu veröffentlichen (anstatt zum Beispiel den Peer-Review abzuwarten).

Bereits Ende des Jahres 2020 wurden in der Europäischen Union und in einigen Nicht-EU-Ländern COVID-Impfstoffe zugelassen und Impfkampagnen begannen. Das Wissenschaftsmagazin Science erklärte die Entwicklung von Impfstoffen gegen das SARS-CoV-2 in nie dagewesener Geschwindigkeit zum wissenschaftlichen Durchbruch des Jahres (Breakthrough of the Year)

Digitaler Impfpass

Liebe Patientinnen, liebe Patienten,

wenn Sie Interesse am digitalen Impfpass haben und durch unsere Praxis gegen COVID-19 geimpft wurden oder einen schriftlichen Nachweis über einen ausreichenden Impfschutz gegen COVID-19 oder den Nachweis einer durchgemachten COVID-19 Infektion haben, können Sie sich bei uns in der Praxis einen QR-Code erstellen lassen. Diesen können Sie dann in die Corona WarnApp (iOS/Android) und die CovPass App (iOS/Android) integrieren und besitzen dann den digitalen Impfpass.

Impfung gegen COVID-19

Liebe PatientInnen,

die Datenlage im Rahmen der COVID-19-Pandemie ändert sich rasant. Daher verweisen wir dringend auf die Sonderseiten der KV-Berlin und des Robert-Koch-Institutes: https://www.kvberlin.de/fuer-patienten/corona/allgemeine-infos
 
und https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV_node.html
 
Wir haben den Impfstoff von Pfizer/Biontech BioNTech Pfizer als auch der von AstraZeneca. Um die Impfungen neben dem normalen Praxisalltag zu organisieren, bedarf es einem hohen Maß an (zeitlicher) Flexibilität aller Beteiligten. Daher werden wir uns voraussichtlich immer nur sehr kurzfristig telefonisch (häufig auch ohne Telefonkennung) bei Ihnen melden können.  Zum Impftermin bringen Sie dann bitte schon die im folgenden herunter ladbaren und von Ihnen schon vorab ausgefüllten Aufklärungs- und Anamnesebögen sowie Ihren Impfausweis mit. Sollten Ihnen schon Impfcodes zugegangen sein oder Sie über Atteste verfügen, dann bringen Sie auch diese bitte mit.  Nach der Impfung verbleiben Sie bitte noch eine Viertelstunde zur Überwachung in der Praxis. Bitte haben Sie Verständnis, dass zuerst unsere immunsupprimierten Patienten (z.B. Chemotherapie) geimpft werden.

Aufklärungs-, Anamnese- und Einwilligungsbogen

COVID-19-Impfung mit mRNA-Impfstoff (BioNTech/Pfizer, Moderna)
Aufklärungsmerkblatt zur COVID-19-Impfung mit mRNA-Impfstoff

Dieses Aufklärungsmerkblatt und der Anamnese- und Einwilligungsbogen wurden vom Deutschen Grünen Kreuz e.V., Marburg, in Kooperation mit dem Robert Koch-Institut, Berlin, erstellt und sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ausschließlich im Rahmen ihrer Zwecke für eine nicht-kommerzielle Nutzung vervielfältigt und weitergegeben werden. Jegliche Bearbeitung oder Veränderung ist unzulässig.

Diese Dokumente werden laufend aktualisiert

AUFKLÄRUNGSMERKBLATT (PDF, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)
Zur Schutzimpfung gegen COVID-19 (Corona Virus Disease 2019) – mit mRNA-Impfstoffen –(Comirnaty von BioNTech/Pfizer und ®COVID-19 Vaccine Moderna von Moderna)



ANAMNESE- UND EINWILLIGUNGSBOGEN (PDF, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)
Zur Schutzimpfung gegen COVID-19 mit mRNA-Impfstoff
(Comirnaty® von BioNTech/Pfizer und COVID-19 Vaccine Moderna® von Moderna)


INFORMATION SHEET (PDF, file is barrier-free / low-barrier)
For vaccination against COVID-19 (Corona Virus Disease 2019)– with mRNA vaccines
(Comirnaty® from BioNTech/Pfizer and COVID-19 Vaccine Moderna® from Moderna)



BİLGİLENDİRME BELGESİ (PDF, dosya engelsiz / engelsizdir)
COVID-19‘a(Corona Virus Disease 2019)Karşı –mRNA aşıları ile–
(BioNTech/Pfizer’ın Comirnaty® veModerna’nınCOVID-19 Vaccine Moderna®) Aşılama için
COVID-19-Impfung mit Vektor-Impfstoff (AstraZeneca, Janssen/Johnson & Johnson)
Aufklärungsmerkblatt zur COVID-19-Impfung mit Vektorimpfstoff

Dieses Aufklärungsmerkblatt und der Anamnese- und Einwilligungsbogen wurden vom Deutschen Grünen Kreuz e.V., Marburg, in Kooperation mit dem Robert Koch-Institut, Berlin, erstellt und sind urheberrechtlich geschützt. Sie dürfen ausschließlich im Rahmen ihrer Zwecke für eine nicht-kommerzielle Nutzung vervielfältigt und weitergegeben werden. Jegliche Bearbeitung oder Veränderung ist unzulässig.
Diese Dokumente werden laufend aktualisiert
 
AUFKLÄRUNGSMERKBLATT (PDF, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)
Zur Schutzimpfung gegen COVID-19 (Corona Virus Disease 2019) – mit Vektor-Impfstoffen – (Vaxzevria®, ehemals COVID-19 Vaccine AstraZeneca von AstraZeneca und COVID-19 Vaccine Janssen® von Johnson & Johnson)


ANAMNESE- UND EINWILLIGUNGSBOGEN (PDF, Datei ist barrierefrei⁄barrierearm)
Schutzimpfung gegen COVID-19 (Corona Virus Disease 2019) mit Vektor-Impfstoff
(Vaxzevria®, ehemals COVID-19 Vaccine AstraZeneca von AstraZeneca und COVID-19 Vaccine Janssen®von Johnson & Johnson)
© 2021 Praxis Dr. Kowalski. All Rights Reserved. Designed By Joomdev.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.